Medizinisches Versorgungs­zentrum
für Chirurgie und Orthopädie in Fürth

Datenschutz

1. Datenschutzerklärung

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutzgesetze, insbesondere der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), ist:
mco fürth
GbR für ein MVZ für Chirurgie und Orthopädie
Dr. med. Dipl. Sportlehrerin (Universität Leipzig) T. Bernad
Doctor-medic D. V. Pop
T. Sterk
B.Rösing
Bahnhofplatz 6
90762 Fürth

Kontakt:
Telefon: 0911- 50 720 720
Telefax: 0911- 50 720 722
E-Mail: info@mco-fuerth.de

2. Datenschutzbeauftragter

Kontakt des Datenschutzbeauftragten: datenschutz@mco-fuerth.de

3. Betroffenenrechte

Ihre Rechte als betroffene Person

Als betroffene Person haben Sie uns gegenüber folgende Rechte hinsichtlich Ihrer personenbezogenen Daten. Sie haben:

  • Ein Recht auf Auskunft unter anderem über die Kategorien der verarbeiteten Daten, der Verarbeitungszwecke, die Speicherdauer sowie etwaige Empfänger, gemäß Art. 15 DSGVO und § 34 BDSG.
  • Ein Recht auf Berichtigung oder Löschung unrichtiger bzw. unvollständiger Daten, gemäß Art. 16 und 17 DSGVO und § 35 BDSG.
  • Unter den Voraussetzungen des Art. 18 DSGVO oder § 35 Abs. 1 S. 2 BDSG ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung.
  • Ein Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs.1 DSGVO, soweit die Datenverarbeitung aufgrund eines berechtigten Interesses erfolgte.
  • Ein Recht auf Widerruf einer abgegebenen Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO.
  • Ein Recht auf Datenübertragbarkeit in einem gängigen Format gemäß Art. 20 DSGVO.
  • Sie haben gemäß Art. 22 DSGVO ein Recht darauf, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies umfasst auch Profiling im Sinne des Art. 4 Nr. 4 DSGVO.
  • Sie haben zudem das Recht, sich gemäß Art. 77 DSGVO bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes.

Eine Liste der Aufsichtsbehörden (für den nichtöffentlichen Bereich) mit Anschrift finden Sie unter: https://www.bfdi.bund.de/DE/Service/Anschriften/Laender/Laender-node.html.

Verfahren

Wenn Sie Ihre Rechte nach der DSGVO uns gegenüber geltend machen, werden wir die von Ihnen dabei an uns übermittelten Daten verarbeiten, um Ihren Anspruch zu erfüllen.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung und Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe f) DSGVO (Berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung). Das berechtigte Interesse ergibt sich aus unserer Verpflichtung Ihrem Anliegen nachzukommen und dem Bedarf, uns in einem möglichen Bußgeldverfahren entlasten zu können, indem wir nachweisen, dass wir Ihrem Anliegen ordnungsgemäß nachgekommen sind.

Der Verarbeitung Ihrer Daten auf Grundlage unseres berechtigten Interesses können Sie jederzeit unter den Voraussetzungen des Art. 21 DSGVO widersprechen. Nutzen Sie hierfür bitte die im Impressum genannten Kontaktdaten. Wir weisen aber darauf hin, dass die Verarbeitung Ihrer Daten zum Nachweis der Einhaltung der Betroffenenrechte zwingend im Sinne des Art. 21 Abs. 1 DSGVO ist, da andere Nachweismöglichkeiten nicht bestehen bzw. nicht gleichermaßen geeignet sind.

4. Datenschutzmaßnahmen

SSL-Verschlüssselung
Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung zu schützen, verwenden wir dem aktuellen Stand der Technik entsprechende Verschlüsselungsverfahren (z. B. SSL) über HTTPS

Jedoch ist die Übertragung von Informationen über das Internet nie vollständig sicher, weshalb wir die Sicherheit der von unserer Webseite übermittelten Daten nicht zu 100% garantieren können.

5. Erfassung allgemeiner Informationen beim Besuch unserer Website

Art und Zweck der Verarbeitung:
Wenn Sie auf unsere Website zugreifen oder anderweitig Informationen übermitteln, werden automatisch Informationen allgemeiner Natur erfasst. Diese Informationen (Server-Logfiles) beinhalten etwa die Art des Webbrowsers, das verwendete Betriebssystem, den Domainnamen Ihres Internet-Service-Providers, Ihre IP-Adresse und ähnliches.

Sie werden insbesondere zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Sicherstellung eines problemlosen Verbindungsaufbaus der Website,
  • Sicherstellung einer reibungslosen Nutzung unserer Website,
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
  • zur Optimierung unserer Website.

Wir verwenden Ihre Daten nicht, um Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen. Informationen dieser Art werden von uns ggfs. anonymisiert statistisch ausgewertet, um unseren Internetauftritt und die dahinterstehende Technik zu optimieren.

Rechtsgrundlage und berechtigtes Interesse:
Die Verarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis unseres berechtigten Interesses an der Verbesserung der Stabilität und Funktionalität unserer Website.

Empfänger:
Empfänger der Daten sind ggf. technische Dienstleister, die für den Betrieb und die Wartung unserer Webseite als Auftragsverarbeiter tätig werden.

Speicherdauer:
Die Daten werden gelöscht, sobald diese für den Zweck der Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist für die Daten, die der Bereitstellung der Website dienen, grundsätzlich der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.
Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens 14 Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer anonymisiert, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich:
Die Bereitstellung der vorgenannten personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Ohne die IP-Adresse ist jedoch der Dienst und die Funktionsfähigkeit unserer Website nicht gewährleistet. Zudem können einzelne Dienste und Services nicht verfügbar oder eingeschränkt sein. Aus diesem Grund ist ein Widerspruch ausgeschlossen.

6. Hosting

Wir sind Inhaber unser Domain und haben einen Hostingvertrag mit folgendem Anbieter geschlossen:

Sehorz IT-Center GmbH & Co. KG
Bahnhofstraße 4
91580 Petersaurach

Details entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von Sehorz IT-Center GmbH & Co. KG: https://www.sehorz.de/datenschutz.html/. Wir haben einen Vertrag über Auftragsverarbeitung (AVV) mit der Sehorz IT-Center GmbH & Co. KG  geschlossen. Hierbei handelt es sich um einen datenschutzrechtlich vorgeschriebenen Vertrag, der gewährleistet, dass dieser die personenbezogenen Daten unserer Websitebesucher nur nach unseren Weisungen und unter Einhaltung der DSGVO verarbeitet.

Die Inhalte unserer Website hostet Sehorz IT-Center GmbH & Co. KG bei folgendem Provider:
DomainFactory
Anbieter ist die DomainFactory GmbH, c/o WeWork, Neuturmstraße 5, 80331 München (nachfolgend DomainFactory). Wenn Sie unsere Website besuchen, erfasst DomainFactory verschiedene Logfiles inklusive Ihrer IP-Adressen.

Details entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von DomainFactory: https://www.df.eu/de/datenschutz/.

Die Verwendung von DomainFactory erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse an einer möglichst zuverlässigen Darstellung unserer Website. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG, soweit die Einwilligung die Speicherung von Cookies oder den Zugriff auf Informationen im Endgerät des Nutzers (z. B. für Device-Fingerprinting) im Sinne des TTDSG umfasst. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Die Sehorz IT-Center GmbH & Co. KG hat einen Vertrag über Auftragsverarbeitung (AVV) zur Nutzung des oben genannten Dienstes mit Domainfactory geschlossen. Hierbei handelt es sic h um einen datenschutzrechtlich vorgeschriebenen Vertrag, der gewährleistet, dass dieser die personenbezogenen Daten unserer Websitebesucher nur nach unseren Weisungen und unter Einhaltung der DSGVO verarbeitet.

7. Kontaktformular

Treten Sie bzgl. Fragen jeglicher Art per E-Mail oder Kontaktformular mit uns in Kontakt, erteilen Sie uns zum Zwecke der Kontaktaufnahme Ihre freiwillige Einwilligung. Hierfür ist die Angabe einer validen E-Mail-Adresse erforderlich. Diese dient der Zuordnung der Anfrage und der anschließenden Beantwortung derselben. Die Angabe weiterer Daten ist optional. Die von Ihnen gemachten Angaben werden zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage sowie für mögliche Anschlussfragen gespeichert. Nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage werden personenbezogene Daten gelöscht.

8. Cookies

Wie viele andere Webseiten verwenden wir auch so genannte „Cookies“. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Webseite besuchen.

Sie können Sie einzelne Cookies oder den gesamten Cookie-Bestand löschen. Darüber hinaus erhalten Sie Informationen und Anleitungen, wie diese Cookies gelöscht oder deren Speicherung vorab blockiert werden können. Je nach Anbieter Ihres Browsers finden Sie die notwendigen Informationen unter den nachfolgenden Links:
• Mozilla Firefox: https://support.mozilla.org/de/kb/cookies-loeschen-daten-von-websites-entfernen
• Internet Explorer: https://support.microsoft.com/de-de/help/17442/windows-internet-explorer-delete-manage-cookies
• Google Chrome: https://support.google.com/accounts/answer/61416?hl=de
• Opera: http://www.opera.com/de/help
• Safari: https://support.apple.com/kb/PH17191?locale=de_DE&viewlocale=de_DE

Speicherdauer und eingesetzte Cookies:
Soweit Sie uns durch Ihre Browsereinstellungen oder Zustimmung die Verwendung von Cookies erlauben, können folgende Cookies auf unseren Webseiten zum Einsatz kommen:

9. Technisch notwendige Cookies

Art und Zweck der Verarbeitung:
Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

Für folgende Anwendungen benötigen wir Cookies:
Rechtsgrundlage und berechtigtes Interesse:
Die Verarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis unseres berechtigten Interesses an einer nutzerfreundlichen Gestaltung unserer Website.

Empfänger:
Empfänger der Daten sind ggf. technische Dienstleister, die für den Betrieb und die Wartung unserer Website als Auftragsverarbeiter tätig werden.

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich:
Die Bereitstellung der vorgenannten personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Ohne diese Daten ist jedoch der Dienst und die Funktionsfähigkeit unserer Website nicht gewährleistet. Zudem können einzelne Dienste und Services nicht verfügbar oder eingeschränkt sein.

Widerspruch
Lesen Sie dazu die Informationen über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO weiter unten.


10. x.webtermin (medatixx):

Für unseren Online-Terminservice nutzen wir die Funktionen von medatixx GmbH & Co. KG, Im Kappelhof 1, 65343 Eltville/Rhein, Deutschland im Rahmen der Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung.

medatixx GmbH & Co. KG, Im Kappelhof 1, 65343 Eltville/Rhein, Deutschland
Geschäftsführung: Jens Naumann, Dr. Jan Oliver Wenzel
RG Wiesbaden | HRA 8835
E-Mail: info@medatixx.de
Telefon: 0800 0980 0980
Datenschutzerklärung: https://medatixx.de/datenschutz
Impressum: https://medatixx.de/impressum

Dieses System stellt Ihnen freie Zeiten in unserem Terminkalender für Online-Buchungen zur Verfügung. Für die Vereinbarung eines Termins müssen verschiedene persönliche Daten eingeben werden. Diese Daten werden ausschließlich im Zusammenhang mit dem jeweils vereinbarten Termin verwendet. Wir werden bei der Anlage eines Termins automatisch informiert. Die in das Formular eingegebenen Daten werden zum Zwecke der Terminorganisation an medatixx weitergeleitet.

Erhebung, Nutzung und Weitergabe personenbezogener Daten:
Für die Zeit bis die Terminbuchung durch den Nutzer (Betroffener) bestätigt wurde (max. eine Stunde, danach verfällt der Bestätigungslink) speichert medatixx die vom Nutzer eingegebenen bzw. ausgewählten personenbezogenen Daten. Diese Daten werden dabei nach aktuellem Stand der Technik verschlüsselt übertragen sowie verschlüsselt gespeichert (Server in der EU). Direkt nachdem die Buchungsanfrage durch den Nutzer bestätigt wurde, werden die Daten von den medatixx Servern gelöscht und die Terminbuchung an die Praxis weitergeleitet (Transport und Ende-zu-Ende verschlüsselt).

Personenbezogene Daten, welche durch die Nutzung von x.webtermin übermittelt werden - sofern die entsprechenden Felder ausgefüllt sind:
Vor- und Nachname, Geburtsdatum, Geschlecht, Versicherungsart, Hinweis an die Praxis, neuer Patient, Arztname, Terminart, Terminanfangs- und Endzeit, E-Mail, Telefonnummer. Die personenbezogenen Daten werden von medatixx erhoben, verarbeitet und genutzt, soweit dies zur Durchführung der angebotenen Dienstleistungen erforderlich ist.

11. Online Bewerbungen

Unsere Webseite bietet Ihnen die Möglichkeit der Online-Bewerbung per E-Mail.

Folgende Angaben benötigen wir von Ihnen zwingend:

  • Name: Diese Angabe Ihres Namens ist für uns notwendig, weil wir im Rahmen einer professionellen Korrespondenz auf eine persönliche Ansprache Wert legen, und um Ihre Bewerbung zu bearbeiten. Ihre Angabe verwenden wir ausschließlich zu diesem Zweck.
  • E-Mail-Adresse: Die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse ist für uns notwendig, weil wir eine unkomplizierte Möglichkeit brauchen, um Ihr Anliegen zu bearbeiten und dann mit Ihnen in Kontakt treten zu können. Ihre Angabe verwenden wir ausschließlich zu diesem Zweck.

Alle übrigen Angaben sind freiwillig. So können Sie uns zusätzliche Informationen und Unterlagen zukommen lassen, die Sie für Ihre Bewerbung für wichtig und nützlich halten.

Sie können Ihre Bewerbung jederzeit auch per E-Mail oder Briefpost an uns senden. Da Bewerbungen in der Regel besonders sensible Informationen enthalten, weisen wir darauf hin, dass bei der Übermittlung solcher Daten über das Internet Risiken bestehen, insbesondere durch das Abfangen/Ausspähen der Daten. Falls Sie sich diesbezüglich unsicher sind, raten wir Ihnen, uns postalisch zu kontaktieren.

Wir verwenden Ihre Daten zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung und zur Kommunikation mit Ihnen, insbesondere dafür, Ihre Eignung für eine aktuelle oder zukünftige Beschäftigung in unserem Unternehmen zu beurteilen.

Wenn Ihre Bewerbung erfolgreich ist, nimmt unsere Personalabteilung bei Einstellung Ihre Daten zur Personalakte. Wenn Ihre Bewerbung nicht erfolgreich ist, speichern wir ihre Daten für einen Zeitraum von sechs Monaten, gerechnet ab dem Zugang der Entscheidung bei Ihnen. Auf Ihre Daten wird während dieses Zeitraums nur zugegriffen, wenn Sie eine Begründung unserer Entscheidung wünschen oder um uns gegen Rechtsansprüche zu verteidigen.

Nach Ablauf der Frist löschen bzw. vernichten wir Ihre Daten, soweit wir nicht nach gesetzlichen Vorschriften verpflichtet sind, Ihre Daten länger zu speichern. Wenn Sie sich per Briefpost beworben haben, senden wir Ihnen Ihre Bewerbungsunterlagen per Briefpost zurück, sofern Sie uns eine inländische Postanschrift angegeben haben und die Rücksendung wünschen. Ansonsten werden Ihre Unterlagen bei erfolglosem Ablauf des Bewerbungsverfahrens vernichtet.

Rechtsgrundlage für die von Ihnen im Bewerbungsformular freiwillig angegebenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe f) DSGVO (Berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung). Offensichtlich irrelevante Daten werden von uns gelöscht. Unser berechtigtes Interesse ergibt sich aus unserem Bedarf, Bewerbungen und Informationen über die Bewerbende Person zu verarbeiten. Der Verarbeitung Ihrer Daten auf Grundlage unseres berechtigten Interesses können Sie jederzeit unter den Voraussetzungen des Art. 21 DSGVO widersprechen. Nutzen Sie hierfür bitte die im Impressum genannten Kontaktdaten.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von verpflichtend anzugebenden Daten ist Art. 88 Abs. 1 DSGVO in Verbindung mit §26 BDSG (Datenverarbeitung im Beschäftigungskontext) sowie Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO (Datenverarbeitung zur Erfüllung eines Vertrags und zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen).

12. Datenverarbeitung im Bewerbungsverfahren

Im Rahmen Ihrer Bewerbung um einen Arbeitsplatz in unserem Unternehmen ist es aus verwaltungstechnischen sowie rechtlichen Gründen unerlässlich, auf Sie als Person bezogene Daten zu erheben, zu speichern und zu verarbeiten.

Nachstehend informieren wir Sie gemäß Art. 13 DSGVO:
1) Kontaktdaten des Verantwortlichen
(Art. 13 Abs. 1 Buchst. a DSGVO)
GbR für ein MVZ für Chirurgie und Orthopädie
Bahnhofplatz 6
90762 Fürth

vertreten durch Martina Moll

2) Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten
(Art. 13 Abs. 1 Buchst. b DSGVO)
GbR für ein MVZ für Chirurgie und Orthopädie
Datenschutzbeauftragter
Bahnhofplatz 6
90762 Fürth
datenschutz@mco-fuerth.de

3) Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung
(Art. 13 Abs. 1 Buchst. c DSGVO)
3.1) Zweck der Datenverarbeitung
Durchführung der Bearbeitung von Bewerbungen auf eine Arbeitsstelle, notwendige Bearbeitung im Zusammenhang mit vorvertraglichen Rechtsverhältnissen, die sich im Zusammenhang mit der Vertragsanbahnung bzw. deren Abschluss ergeben.
3.2) Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung Die Rechtsgrundlage ergibt sich aus § 26 BDSG i. V. m. Art. 88 DSGVO und begründet sich aus der Rechtsbeziehung, die sich in der Bewerbungs- bzw. Anbahnungsphase des Arbeitsvertragsverhältnisses ergibt.

4) Empfänger oder Kategorien von Empfängern
(Art. 13 Abs. 1 Buchst. e DSGVO)
Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn, dies ist zur Erfüllung gesetzlicher Pflichten notwendig. Eine Weitergabe an Auftragsdatenverarbeiter (z. B. Personalberater) sowie zur besonderen Verschwiegenheit verpflichtete Personen wie beispielsweise Rechtsanwälte kann unter Umständen erfolgen.

5) Dauer der Speicherung
(Art. 13 Abs. 2 Buchst. a DSGVO)
Die Speicherung Ihrer Daten findet für die Dauer der Bearbeitung der vorvertraglichen Rechtsverhältnisse bzw. Bewerbungen statt, darüber hinaus so lange bis feststeht, dass keine Rechtsfolgen mehr entstehen können, die einen Nachweis zu Darlegungs- und Beweisgründen für uns erforderlich machen. Durch Rechtsanhängigkeit und/oder Verjährungsfristen kann sich der Zeitraum auch über Jahre hinweg erstrecken.

6) Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Widerruf und Datenübertragbarkeit
(Art. 13 Abs. 2 Buchst. b und c DSGVO)
Ihnen steht das Recht auf Auskunft seitens des Verantwortlichen über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung, Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung sowie ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung und das Recht auf Übertragbarkeit Ihrer personenbezogenen Daten zu.
Sofern Sie uns Ihre Einwilligung zu der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben haben, können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.
Das Recht auf Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der bis zu Ihrem Widerruf erfolgten Datenverarbeitung. Ihrem Recht auf Löschung der Daten wird dabei regelmäßig unser berechtigtes Interesse zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen entgegenstehen, die eine Speicherung und Aufbewahrung von Daten notwendig macht.

7) Recht auf Beschwerde
(Art. 13 Abs. 2 Buchst. d DSGVO)
Sie haben das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu unserer Datenverarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu beschweren, falls aus Ihrer Sicht eine Rechtsverletzung vorliegen sollte.

8) Gesetzliche und/oder vertragliche Notwendigkeit zur Bereitstellung der Daten
(Art. 13 Abs. 2 Buchst. e DSGVO)
Ohne die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten kann keine Bearbeitung Ihrer Bewerbung stattfinden.

13. Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO

Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling im Sinne von Art. 4 Nr. 4 DSGVO.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Empfänger eines Widerspruchs
datenschutz@mco-fuerth.de

14. Änderung unserer Datenschutzbestimmungen

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z.B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.

15. Fragen an den Datenschutzbeauftragten

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail oder wenden Sie sich direkt an die für den Datenschutz verantwortliche Person in unserer Organisation:

datenschutz@mco-fuerth.de