Zeigt einen gebrochen Fuß in der Unfallchirurgie des mco Fürth

Unfallchirurgie

Die Unfallchirurgie als Teilgebiet der gesamten Chirurgie befaßt sich mit Verletzungen, Wunden und Frakturen, aber auch mit degenerativen Veränderungen im Bereich der Extremitäten und des Körperstammes. Das zentrale Betätigungsfeld der Unfallchirurgen ist der Bewegungsapparat mit Skelett, Muskulatur, Bändern und Sehnen.

Unser Leistungsspektrum

  • Frakturbehandlung bei Erwachsenen und Kindern

    Diagnostik und konservative Therapie von Knochenbrüchen; falls notwendig Ruhigstellung in leichten Kunststoffverbänden ; frühfunktionelle Behandlungen

  • Behandlung von Sehnen- und Bandverletzungen der Gelenke

    Konservative Behandlungen von Sehnen- und Bandverletzungen an Schulter, Ellenbogen, Knie- und Sprunggelenk u.w.

  • Weichteilverletzungen

    Verbrennungen, Quetschungen, Muskelfaserrisse etc.

  • Behandlung von Schul-, Arbeits- und Wegeunfällen, privaten Unfällen und Sportunfällen

    Akutbehandlung von frischen Unfällen, Fortführung der in einem Krankenhaus oder einem anderen Durchgangsarzt eingeleiteten Therapie sowie Einleitung von REHA-Massnahmen ( Physiotherapie, EAP, BGSW)

  • Einleitung von Rehabilitationsmaßnahmen

    Anschlußheilbehandlung  (AHB), Intensivierte Rehabilitationsnachsorge (IRENA) oder die Beantragung zur Teilnahme am Rehasport o.ä.

  • Metallentfernungen

    Entfernung von Platten, Schrauben  und Drähten am oberen Sprunggelenk, Schlüsselbein etc.

Ärztinnen